Anonym
×
Einen neuen Artikel erstellen
Schreibe den Seitennamen hierhin:
Wir haben derzeit 1.110 Artikel auf Echinodorus. Gib deinen Artikelnamen oberhalb von oder erstelle einen der aufgeführten Artikel hier! ein



    Echinodorus
    1.110Artikel

    Helanthium bolivianum (Rusby) Lehtonen & Myllys

    Helanthium bolivianum (Rusby) Lehtonen & Myllys

    Synonym: Alisma bolivianum Rusby

    heterotypisches Synonym: Echinodorus australis Rataj

    heterotypisches Synonym: Echinodorus quadricostatus Fassett

    heterotypisches Synonym: Echinodorus quadricostatus var. magdalenensis (Fassett) Rataj

    heterotypisches Synonym: Echinodorus quadricostatus var. xinguensis Rataj

    heterotypisches Synonym: Echinodorus bolivianus (Rusby) Holm-Niels.


    Unter natürlichen Bedingungen wächst Echinodorus bolivianus in den Feuchtgebieten von Bolivien, Brasilien, Peru, Paraguay und Argentinien. Die Pflanze hat ein attraktives Aussehen und ist sehr anspruchslos, was sie bei Aquarianern sehr beliebt macht. Sie kann mit gleichem Erfolg sowohl im Aquarium als auch an der Luft (in einem feuchten Gewächshaus) kultiviert werden. Aufgrund ihrer einfachen Haltung kann sie auch Anfängern in der Aquaristik empfohlen werden.Echinodorus bolivianos ist eine kleine Pflanze. Sie bildet im Laufe ihres Wachstums viele Schnurrhaare aus. Die unter Wasser wachsenden Blätter stehen auf einem kleinen Blattstiel, sind gerade, bis zu 10 cm lang und 5-8 mm breit. Die Blattplatte ist hellgrün, und 3-5 Adern sind deutlich sichtbar. Im Gegensatz dazu ist die Pflanze, die über der Wasseroberfläche wächst, etwa 25 cm groß. Der Blattstiel ist bis zu 20 cm lang. Die Blätter sind gerade, bis zu 8 cm lang und bis zu 10 mm breit. Die Färbung der Blätter ist grün. Die Bolivianische Echinodorus blüht oft, indem sie über dem Wasser aufrecht stehende Blütenstände abwirft. Am Blütenstand befinden sich keine Tochtersträucher. Nach der Blüte reift die Frucht in Form einer kleinen dreieckigen Nuss.Pflanzung im Aquarium Pflanze ist wünschenswert, in Gruppen in den Vordergrund. Die Wachstumsrate ist hoch. Nicht weniger erfolgreiche Ergebnisse können erzielt werden, wenn nur ein Busch in den Vordergrund gepflanzt wird. Unter günstigen Bedingungen treibt er schnell Seitenzweige aus und bedeckt damit praktisch die gesamte Bodenoberfläche, aber hier muss man das Wachstum der Pflanzen rechtzeitig durch Mähen und Entfernen übermäßiger Büsche kontrollieren, da sie die für andere Pflanzen vorgesehenen Plätze einnehmen können. In einigen Fällen kann Bolivian Echinodorus zu großen Größen (bis zu 30 cm in der Höhe) wachsen, aber dies geschieht nur in einem reichen Nährstoff Boden und helles Licht.Parameter des Wassers sind wie folgt: Temperatur 20-30 ° C, Härte dH 2-12 °, pH-Säuregehalt 6,0-8,0.K Beleuchtung sind keine besonderen Anforderungen vorgestellt. Es kann als Sand und Kies von verschiedenen Fraktionen sein. Die Pflanze in kurzer Zeit passt sich an den neuen Ort und beginnt, schnell zu wachsen. Im Laufe des Wachstums bildet sich ein dichtes Dickicht, das man regelmäßig auslichten sollte. Geschieht dies nicht, beginnen die Sträucher aus Mangel an Nährstoffen und Licht zu verkümmern.[1]



    1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Kostiantyn Loboda, Black Water http://echinodorus.com.ua/
    2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Ryszard Kamiński Digital Museum of Uniwersity of Wroclaw (muzeumcyfrowe.pl)