Echinodorus cordifolius harbich red

(Weitergeleitet von Harbich's roter Froschlöffel)

Echinodorus cordifolius harbich red

Herkunft / Züchter : Hybride

Rötlicher Froschlöffel


Echinodorus Harbich Rot ist eine künstlich gezüchtete Hybride. Echinodorus Harbich Rot ist eine schnellwüchsige Pflanze, die in den Boden gepflanzt wird. Sie hat gestielte Blätter und einen verkürzten Stängel. Der Blattteller ist oval, bis 10 cm breit, bis 20 cm lang, mit glatten oder leicht gewellten Rändern. Die Basis ist herzförmig. Die Spitze ist abgerundet oder scharf, hart. Die Blattplatte ist von hellgrün bis tiefgrün gefärbt, manchmal mit rötlich-braunen Flecken. Neben der Hauptader (je nach Blattgröße) erstrecken sich 2 bis 6 Seitenadern von der Basis der Blattplatte (die inneren 2 Adern reichen bis zur Spitze, der Rest bis zum Rand). Die Pflanze bildet einen Blütentrieb. In der Länge kann Echinodorus Harbich Rot 80 cm erreichen, es gibt eine bis zu 30 cm hohe Zwergform dieser Pflanze, die nicht aus Wasser wächst. Für die Haltung von Echinodorus Harbich Rot wird ein geräumiges und tiefes Aquarium benötigt. In offenen Aquarien und bei langen Tageslichtstunden (über 11 Stunden) wächst die Pflanze schnell über Wasser und bildet Blütentriebe. Damit die Blätter nicht austrocknen, müssen Sie sie ständig mit Wasser besprühen. Um dies zu vermeiden und lange nur Unterwasserblätter zu erhalten, werden die Tageslichtstunden auf 8 Stunden verkürzt. Aquarium mit Echinodorus Harbich Rot sollte hell erleuchtet sein. Dazu werden Leuchtstofflampen vom Typ LB mit einer Leistung von 0,4-0,5 W pro 1 Liter Wasser verwendet. Das Verdunkeln verträgt die Pflanze sehr schlecht. Wasserparameter für den Inhalt von Echinodorus Harbich Rot: Härte 8-16 °, pH nicht weniger als 6,8, Temperatur 22-26 ° C. Es verträgt einen Temperaturabfall auf 12 ° C für 2-3 Wochen sowie einen Anstieg auf 28 ° C, benötigt aber gleichzeitig eine Ruhezeit bei einer Temperatur von 18-20 ° C zweimal im Jahr für 1- 1,5 Monate. Der Boden muss leicht versandet sein. Im humusgesättigten Boden beginnen die Wurzeln zu faulen. Um dies zu verhindern, ist es sinnvoll, Lehm und Holzkohle unter die Wurzeln zu geben. Echinodorus Harbich Rot vermehrt sich durch Tochterpflanzen und Samen. Nach der Blüte bilden sich am Blütentrieb Tochterpflanzen und der Blütentrieb wird in Wasser getaucht. Nach der Bildung mehrerer Blätter und Wurzellappen werden die Pflanzen vom Mutterstrauch getrennt und in den gemeinsamen Boden verpflanzt. Sie wachsen und entwickeln sich auch unter ungünstigeren Bedingungen schnell. In einem feuchten Gewächshaus können Samen aus einer Pflanze gewonnen werden, aber ihre Keimung ist gering. Nach der Reife werden sie in flachen Behältern mit Gartenerde und Torf- und Sandzusätzen ausgesät, mit Wasser gefüllt und hell beleuchtet. Es ist besser, die Lufttemperatur auf einem Niveau von 24-28 ° C zu halten. Im Paludarium wächst Echinodorus Harbich Rot viel besser als im Aquarium, wird viel größer und blüht früher.[1]

  1. Kostiantyn Loboda, Black Water http://echinodorus.com.ua/
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Roman Trifonov, Moskau Aquarium Pflanzen http://www.staraqua.ru/
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Echinodorus. Durch die Nutzung von Echinodorus erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.