Echinodorus Kind Eh-Eh

Echinodorus Kind Eh-Eh

Herkunft / Züchter : Igor Filippov, Tscheljabinsk


Beschreibung aus den Worten des Ators: Der Titel ist der Name des heimtückischen Zauberers aus dem armenischen Zeichentrickfilm "Wow, Talking Fish", der 1983 von Robert Sahakyants inszeniert wurde. nach dem Märchen von Hovhannes Tumanyan. Kommerzieller Echinodorus. Blätter ca. 20 lang und bis 6 cm breit, plus Blattstiel 10-12, gesamt: bis 35 cm Hervorragend gefärbt (im Bild), dick, glänzend matt, kontrastfarbene Adern, in der Jugend rot. Die Blätter haben eine schöne Welle am Rand und eine gekräuselte Spitze. Bei guter Kultur und unter Licht 830 plus Flora hat "Kind Eh-Eh" überhaupt keine grünen Blätter. Schnellwüchsig, nicht zu töten, rutscht nirgendwo hin, vielblättrig. Es vermehrt sich gut durch Stiele, aber es gibt nicht genug Tochterpflanzen, normalerweise 4-5, die Tochterpflanzen sind groß. Gibt Wurzel-Tochterpflanzen widerwillig. Amateure haben es schon. Laut Bewertungen handelt es sich um einen dunklen Maghrebian. Aber meiner Meinung nach gibt es immer noch einen großen Unterschied zwischen ihnen.[1]


  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Kostiantyn Loboda, Black Water http://echinodorus.com.ua/
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Echinodorus. Durch die Nutzung von Echinodorus erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.