Echinodorus Gold Bart

Echinodorus Gold Bart


Die Blätter werden auf das Wasser gelegt und die Blätter wachsen auf diese Weise in einem kleinen Aquarium. Er hat eine sehr schöne gelbe Farbe, bei sehr starker Eisenfütterung verfärbt er sich braun. Hält viele Blätter, alte Blätter werden grün. Es gibt einen sehr dicken Blütentrieb, auf dem sich normalerweise nur 2-3 Tochterpflanzen gut entwickeln, der Rest schleppt sich weiter. Hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Horemanii Red. Persönlich behalte ich es wegen seiner goldenen Farbe, der Name ist sehr treffend, ich habe diese Farbe der Echis nicht mehr. Es sieht wunderschön und reich in einem Aquarium aus. Jeder, der zu Besuch kommt, wird sich sicherlich fragen, um welche Art von Echinodorus es sich handelt, im Allgemeinen zieht es die Aufmerksamkeit auf sich. Aber leider haben viele Angst vor der Größe, und es ist schade, sie wächst in meinen 200 Litern mit weiteren 6 Mutterpflanzen von Echinodorus und alle vermehren und koexistieren friedlich.

Auf dem Blütentrieb können bis zu 6 Internodien und die letzte Dreifachknospe entfernt werden, vom Blütentrieb können gleichzeitig bis zu 23 Pflanzen entnommen werden. In der Luftform hat sie eine dunkelgrüne Farbe und eine Höhe von 38-40 cm und wächst im Winter gut auf einer Fensterbank in einem "nassen" Blumentopf. Ich habe bis zu 6 Schützen pro Jahr bekommen, und es können noch mehr gemacht werden (wenn es wirklich nötig ist). Es sieht vom Licht sehr schön "zerdrückt" aus - es hat dunkle burgunderrote Blätter, aber eine kurze Blattplatte, bei schwacher fluoreszierender Beleuchtung ist das Blatt länger und breiter, aber die Farbe geht verloren und der Blattstiel "zieht" das Blatt in Richtung der Lampen.[1]


  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Kostiantyn Loboda, Black Water http://echinodorus.com.ua/