Echinodorus Cryptodorus

Herkunft / Züchter : Igor Filippov, Tscheljabinsk

Rosette mit lanzettlichen Blättern Pflanzenfarbe: grünlich-rot, rote Farbe der jungen Blätter Zusätzlich: für Anfänger geeignet, zusätzliche Düngung wird empfohlen, mittlere Beleuchtung, starke Beleuchtung Beschreibung: Echinodorus Cryptodorus . - irgendwie hebt es sich durch sein Aussehen von der Reihe der Hybriden von I. Filippov ab. Es ähnelt nicht Cryptocoryne, wie der Name vielleicht vermuten lässt, sondern Cryptantus. Echinodorus Cryptodorus hat viele Blätter und die alten verrotten praktisch nicht. Die Blätter sind gewellt und stehen nicht vertikal oder horizontal, sondern kreisförmig und bilden eine dichte Rosette. Seine Höhe hängt von den Bedingungen im Aquarium ab, überschreitet normalerweise 20 cm nicht und kann sogar noch höher werden. Die Farbe hängt von der Beleuchtung ab. Bei durchschnittlicher Beleuchtungsstärke ist seine Farbe laut Autor goldgrün, ähnlich der Farbe von Osiris. Bei hellem Licht erscheint eine helle Farbe von wirbelnden Blättern. Echinodorus Cryptodorus ist ein sehr origineller Echinodorus, er hat keine Entsprechung zwischen europäischen und östlichen Hybriden.

Echinodorus Cryptodorus zeichnet sich durch eine kleine, bis zu 20 cm im Durchmesser große, sehr vielblättrige Rosette aus im Uhrzeigersinn gebogenen harten Blättern aus. Cryptodorus enthält eine große Anzahl von Blättern. Sie sieht dekorativ aus, eher kompakt, gibt aber nur 2 - 3 Tochterpflanzen pro Jahr aus der Wurzel.[1]

  1. Kostiantyn Loboda, Black Water http://echinodorus.com.ua/
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Roman Trifonov, Moskau Aquarium Pflanzen http://www.staraqua.ru/