Anonym
×
Einen neuen Artikel erstellen
Schreibe den Seitennamen hierhin:
Wir haben derzeit 1.054 Artikel auf Echinodorus. Gib deinen Artikelnamen oberhalb von oder erstelle einen der aufgeführten Artikel hier! ein



    Echinodorus
    1.054Artikel

    Aquarius longipetalus (Micheli) Christenh. & Byng

    Aquarius longipetalus (Micheli) Christenh. & Byng Basionym : Echinodorus longipetalus Micheli

    Basionym : Echinodorus longipetalus Micheli

    Synonym:    Echinodorus reticulatus R.R.Haynes & Holm-Niels.


    Vorkommen:

    Paraguay, Zentralbrasilien und Südsurinam.

    Ökologie

       In Höhenlagen von 150 – 1000 m.

    Morphologie Allgemeine Gewohnheit

       Mehrjährig, aus Rhizomen, kahl, bis 300 cm, Rhizome bis 15 cm lang, 3 cm Durchm. Blätter emers, Blattspreite elliptisch bis verkehrt-lanzettlich, 5 – 7 pseudogefiederte Adern, 30 – 80 cm lang, 4 – 12 cm breit, durchsichtige Zeichnung als netzartiges Netz vorhanden, Spitze spitz, Basis abgeschwächt, Blattstiele im Querschnitt dreieckig, bis 50 cm lang, 1,3 cm Durchmesser, Sockel mit Scheide bis 13 cm lang

    Morphologie Fortpflanzungsmorphologie Früchte

       Fruchtkeule, 3 – 4-rippig, leicht geflügelt, ohne Drüsen, 3 – 4 mm lang, 1,5 mm breit, Schnabelende, waagerecht, ca. 0,5mm.

    Morphologie Fortpflanzungsmorphologie Blütenstände

       Blütenstandstrauben, 3 – 11 quirlig, je 4 – 18-blütig, aufrecht, die Blätter überragend, nicht vermehrend, 25 – 70 cm lang, 7 cm breit, Spindeln dreieckig im Querschnitt, Stiele rund, bis 200 cm lang, 2,5 cm Ø, Hüllblätter frei, lanzettlich, grob, bis 3 cm lang, 8 mm breit, 11 – 16-adrig, Spitze spitz, Blütenstiele ausgebreitet, in Früchten zurückgebogen, rund, 0,3 – 4,5 cm lang, 1 mm Ø . Blüten 4 – 7 cm im Durchmesser, Kelchblätter aufrecht, 18 – 35-adrig, ca. 15 mm lang, ca. 10 mm breit, Adern ohne Papillen, Kronblätter ausgebreitet, weiß, nicht bekrallt, überlappend, ca. 35 mm lang, ca. 33 mm breit, Staubblätter ca. 40, Staubbeutel vielseitig, c. 3 mm lang, Filamente c. 3 mm lang, Fruchtblätter zahlreich

    Phänologie

       Blüte und Fruchtbildung von November bis Mai.[1]

    1. POWO (2021). "Plants of the World Online. Facilitated by the Royal Botanic Gardens, Kew. Im Internet veröffentlicht; http://www.plantsoftheworldonline.org/

      Abgerufen am 22. August 2021."